Hochwasserschutzprojekt Minster

Nach dem Hochwasserereignis vom 20. Juni 2007 beschlossen der Bezirk Schwyz und die Gemeinden Unteriberg und Oberiberg, ein Hochwasserschutzprojekt für die Minster im Abschnitt Surbrunnen - Waagbachmündung zu realisieren.

Am 28. März 2008 lag eine Ereignisanalyse vor. Auf der Grundlage der Ereignisanalyse entstand das Massnahmenkonzept vom 2. Februar 2009. Die Massnahmen gewährleisten die Hochwassersicherheit der Minster für ein 100-jähriges Hochwasser.

Baulos 1

Mit dem Baulos 1 wurden die Hochwasserschutzmassnahmen zwischen dem Dorf Unteriberg und dem Einlauf der Waag in die Minster umgesetzt.

Baulos 2

Mit dem Baulos 2 wurden die Hochwasserschutzmassnahmen zwischen dem Kiessammler im Surbrunnen und dem Dorf Unteriberg umgesetzt.

Gedenktafel

Übersichtsplan